WYSIWYG Web Builder
 
 
 
 


Bewusstsein“ ist  stets  die  Grundlage.  Bewusstsein  ist  es  auch,  wie schon angesprochen,  worauf die „Intensive Wachsamkeit für die Innere Natur“ (I WIN) als Orientierung für die Suche in  erster Linie abzielt. Du richtest die Aufmerksamkeit auf das, was in dir selbst vorgeht.  Normalerweise ist unsere Aufmerksamkeit nach außen gerichtet. Unsere Sinneswahrnehmungen  konzentrieren sich dann auf die Außenwelt. Wir sind gewohnheitsmäßig mit dem beschäftigt, was  sich im Bereich des äußeren Lebens abspielt.

Wir können vieles bei anderen Menschen sehen, aber sehr oft erkennen wir nicht, was sich in uns  selbst abspielt. Deshalb ist es erforderlich, absichtlich und entschlossen die Initiative zu ergreifen,  immer wieder die Verbindung  zu  sich  selbst  herzustellen.  Das  ist,  was  der  Begriff  „Bewusstsein“ hauptsächlich andeutet.

Es ist eben auch interessant, die Aufmerksamkeit auf das zu bringen, was in uns geschieht.  Wenn man - sozusagen, wie sein eigener bester Freund - gegenüber allem, was in uns da ist,  wach bleibt - ehrlich annehmend und  gleichzeitig  respektvoll  zu  sich  selbst,  dann  wird  einem   folgendes klar: Wir sind nur dann in der Lage, uns selbst und die anderen direkter und tiefer zu  verstehen, wenn wir Mitgefühl als Basis unserer Verbindungen zueinander zulassen!

In der Praxis bedeutet das, sich nicht automatisch und gewohnheitsmäßig in eine konkurrierende,  vergleichende oder beurteilende Vorgehensweise hineinziehen zu lassen. Es beinhaltet auch,  weder sich selbst, noch andere pauschal mit beurteilenden „Etiketten“ zu versehen - und auch  nicht, sich selbst oder andere in „Schubladen zu stecken“.

Beobachte stattdessen all die Bewertungen, die in dir stattfinden, ohne ihnen blind zu folgen oder  blind gegen sie anzukämpfen. Nimm wahr, dass das, was in uns vorgeht, ein „innerer  Automatismus“ ist! Dieser Automatismus hat eine funktionelle Bedeutung dafür, dass wir  sozusagen auf der Welt „Wurzeln schlagen“ können. Damit ist er für das praktische Leben  relevant. Dennoch sollten wir folgendes beachten: Wenn es um das  Verstehen  unserer  selbst,   unserer  Mitmenschen  und  der  tieferen Natur unserer Realität geht, ist es erforderlich, dass wir  bewusst einen inneren  Abstand  zu  diesem  Automatismus  entwickeln.  Es  ist  daher  unerlässlich, dass wir uns selbst erlauben, uns direkter mit der Gegenwart zu verbinden. Dadurch  werden wir nicht länger in den Projektionen aus der Vergangenheit gefangen gehalten. Dies kann  geschehen, wenn wir uns, bei gleichzeitigem Bewusstsein (Consciousness) absichtlich mitfühlend  (Compassion) den anderen zuwenden!

Das  dritte  C  (Creativity),  also  der  kreative  Aspekt,  ist  ebenfalls  sehr entscheidend.  Kreativität ist nicht nur, wenn jemand malt, musiziert oder eine Skulptur erschafft usw. Kreativität  wird die „Grundqualität des Lebens“, wenn wir offen für die Realität sind und auf die  Herausforderungen,  die  das  Leben  bringt,  bewusst  antworten.  Dieses  bedeutet  im Grunde  genommen, der tieferen Intelligenz Raum zu geben, um in der gegebenen Situation auf  mitfühlende und liebevolle Weise das Bestmögliche zu machen!

Dadurch, dass wir uns bewusst, sympathievoll und mitfühlend miteinander verbinden, wird unsere  Wahrnehmung offener und tiefer. Wir spüren dann, wie verletzlich nicht nur jeder Einzelne,  sondern auch, wie zerbrechlich der gesamte Lebensprozess ist! Anstatt einander mit  Schuldzuweisungen bestrafen zu wollen und sich herabschauend zu begegnen, werden wir, indem  wir wach und präsent den Alltag leben, allmählich noch etwas Wesentliches begreifen. Unser  Dasein in diesem Körper ist einem  kleinen  „Ausflug“  vergleichbar  -  einem  kurzen  Besuch,   den  wir dieser Welt abstatten. Jetzt sind wir hier mitten im Lebensspiel - aber, wir kommen mit  nichts, und wir gehen mit nichts. Während der Zeit, in der wir uns hier befinden, wird unser Dasein  auf dieser Erde nur durch unsere aufmerksame, fürsorgliche Beteiligung am Leben zu einer  liebevollen, schönen und erfüllenden Entwicklung...

Es sind unsere Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung, in die wir uns verstricken, die  uns daran hindern, wirklich das zu sein, was wir sind! Unsere negativen Gefühle können sehr  leicht zu einem Verhängnis werden, wenn wir die „einzigartige Fähigkeit“, die wir als Menschen  haben, nicht anwenden. Es ist die Fähigkeit, uns selbst zu betrachten, die Fähigkeit, uns bewusst  zu werden, wer und was wir wirklich sind und aus dieser Erkenntnis heraus zu handeln! Ohne ein  absichtliches, bewusstes Nachforschen und ohne die Klärung der energetischen Vorgänge  in   uns  können  wir  uns  sehr leicht  immer  wieder  in  negativen Gefühlen verstricken.

Der kreative Aspekt dabei ist also, dass wir durch Aufmerksamkeit eine Lösung der  Herausforderungen, Probleme, Schwierigkeiten usw. geschehen lassen können. Dabei achten wir  darauf, dass wir diese Herausforderungen in einer mitfühlenden Weise beantworten. Das ist ein  Weg, die tiefere Dimension unseres Herzens, unsere Sensibilität zu entdecken und unserem  wahren, schöpferischen innerem Potenzial auf die Spur zu kommen.

Dieser sehr wichtiger Gesichtspunkt soll wegen seiner grundlegenden Bedeutung nochmals betont  werden. Nur durch eine wachsame Auseinandersetzung mit unseren Herausforderungen werden  wir fähig, uns als Menschen zu entwickeln und ein inneres Erblühen in Liebe und Freude zu  verwirklichen!

Unser  verborgenes  Potenzial  kommt  auf  eine  schöpferische  Weise  zur Manifestation, wenn  wir uns mit den „Problemen“, die wir im Leben haben, wirklich auseinandersetzen. In diesem Licht  gesehen, wird es sichtbar, dass alle Herausforderungen, Schwierigkeiten und Probleme, die wir  haben,  eine  Gelegenheit  bieten,  das  Leben  zu  verstehen.  Solch  eine bewusste Begegnung  mit sich selbst macht uns nicht nur fähig, uns selbst besser zu verstehen; es hilft auch dabei, die  Natur der Realität auf eine behutsamere und tiefere Art zu erfahren. Das macht den eigentlichen  Sinn aus! Dies ist ein sehr wichtiger, entscheidender Schritt, der für alle Menschen möglich ist,  die bereit sind, die Natur unserer Wirklichkeit in einer sorgfältigen und mutigen Weise zu  betrachten und den herausfordernden Situationen des Lebens bewusst zu antworten. Das  Verständnis hierfür  entsteht  durch  das  „Intensive Wachsein  für  unsere Innere Natur“ („I WIN“).

Die „Cs“



Consciousness  -  Bewusstsein

Compassion  -  Mitgefühl

Creativity  -  Kreativität


Jeden Tag     6:30 Uhr
stilles Sitzen.  Link
  _________________

Montag       18:30 Uhr              
Stilles inneres
Loslassen.  Link
  _________________

Dienstag     18:30 Uhr              
Erblühen des
Herzens.  Link
  _________________

Donnerstag 18:30 Uhr  
Total Dancing -
Totales Tanzen.  Link
  _________________

Donnerstag  20:45 Uhr              
Singen - Lieder des
Herzens.  Link
  _________________

Freitag        18:30 Uhr              
„Mit sanften
musikalischen Lauten
und Klängen fließen“.
Link
  _________________

Samstag     18:30 Uhr              
Cosmic Tuning
Meditation - mit dem
Kosmos in Einklang
kommen.  Link
Für verschiedene Projekte suchen wir nach Sponsoren, die uns finanziell unter- stützen, so dass
wir weiterhin unser Programm aufrecht- erhalten können.
Förderer gesucht
Angebote
Meditation
U.M.A. - Akademie
im Life Surfers House
Salzstraße  25
79098  Freiburg
Tel: 0761 - 709 665
info@uma-akademie.de