Life Surfing Ferien-Seminar in der Toskana
mit Bhashkar Perinchery
 
Termin:      18. August - 02. September 2017
                    Abreise:    18. August   20:00 Uhr
                    Rückreise:  2. September



Teilnahme inkl. Unterkunft
und Verpflegung:   1490.- €

Spätbucherrabatt:   20 %
      
  
Anmelde-Formular             Kontakt
Verspielte und meditative Tage, um die Verbindung zu unserer Quelle bewußt zu vertiefen. Das Leben ist zum Entdecken, Erfahren, Erblühen - aber hauptsächlich zum Wundern,  Lieben und Feiern da.

Der Mensch trägt das Potenzial zu einem erfüllten Leben in Liebe und Freiheit als Samen in sich.  Ihm zum Erblühen zu verhelfen, ist eine Lebensaufgabe. Das "Life-Surfing-Seminar" eröffnet tiefere Einsichten und hilft uns, unser inneres Potenzial zu verwirklichen.
18. August - 02. September 2017
Was das Leben bringt  können wir nicht bestimmen.
Es ist ähnlich wie beim Windsurfing - die Wellen und der Wind bestimmen die Dynamik. Der Mensch auf dem Surfbrett lernt, wie man durch den richtigen Umgang mit dem Segel und dem eigenen Gewicht die Richtung bestimmen kann!  So ist es für uns wichtig, durch eine tiefere Auseinandersetzung mit uns selbst und der Wirkungsweise unserer menschlichen Natur, das Leben zu einer erfüllenden, verspielten, freudigen Reise durch die Höhen und Tiefen werden zu lassen!  Das Life Surfing Seminar bietet eine Möglichkeit, eine innere Vorbereitung, um eine authentische, auf Wirklichkeit basierte wundervolle Lebensentfaltung zu verwirklichen. Bhashkar Perinchery leitet Seminare mit der Vision von   "Lifesurfing"   seit  ca. 26 Jahren.
WYSIWYG Web Builder
 
 
Für verschiedene Projekte suchen wir nach Sponsoren, die uns finanziell unter- stützen, so dass
wir weiterhin unser Programm aufrecht- erhalten können.
U.M.A.-Akademie
Salzstr. 25
79098 Freiburg
Tel: 0761-709665
info@uma-akademie.de
Förderer gesucht
Flyer in english 1+2
Flyer in deutsch

WYSIWYG Web Builder
Kurz-Interviews mit Teilnehmern aus dem
letzten Life Surfing Seminar.

Jonas, kannst du etwas über deine Erfahrung im Life
Surfing Seminar sagen?

Meine Erfahrung im Seminar war, dass es eine grosse Hilfe ist, mit
bestimmten Aspekten, die in mir arbeiten, auf eine ganz andere Wei-
se umzugehen, wie die Gesellschaft das handhabt. Es geht einfach
darum, den inneren Prozess der Gedanken, Emotionen und körper-
lichen Empfindungen zu sehen und zu beobachten, um dadurch ei-
nen inneren Abstand zu gewinnen. Die damit verbundenen Medita-
tionen waren für mich eine sehr große Hilfe, den eigenen Bewusst-
werdungsprozess zu vertiefen, um dadurch näher zu mir selbst zu
kommen, wodurch ich dann eine tiefe Entspannung und einen inne-
ren Frieden erfahren konnte. Dafür bin ich sehr dankbar.


Somen, du hast hier an dem Seminar teilgenommen.
Was ist dein Eindruck über deinen Beginn mit der
"inneren Arbeit"?

Ich kann sagen, dass ich es anderen Menschen nur empfehlen kann
und dass ich für mich selbst sehr dankbar bin, diese Möglichkeit
gehabt zu haben. Es war eine sehr interessante Erfahrung, etwas
anderes als das, was man normalerweise erfährt, wenn man jeden
Tag zur Arbeit geht, all seine gewöhnlichen Dinge erledigt und alles
in sich so strukturiert ist. Es hat neue Wege eröffnet, in denen man
sich selbst und andere auf eine neue Weise erfahren konnte.
Gerne möchte ich nun etwas zu Bhashkar sagen. Er initiierte ja die
U.M.A.-Akademie in Freiburg, in der regelmäßig verschiedene Events
und Aktivitäten stattfinden.
Für mich konnte ich hier im Seminar sehen, wie facettenreich seine
Arbeit ist und wie er die Fähigkeit besitzt, viele Aspekte miteinander
zu verbinden, um den Bewusstseinsprozess aufrecht zu erhalten, so
dass man immer wieder daran erinnert wird. Es wurde alles auf eine
sanfte Weise gehandhabt, aber trotzdem können da verschiedene
Aspekte in einem hochkommen. Manches ist schmerzhaft, manches
ist sehr angenehm, und doch ist da immer eine gewisse Intensität
vorhanden. Im Seminar geht es hauptsächlich um die
 
Transformation.


Nora, wir haben eine meditative Übung im Meer
gemacht, die Floating-Meditation. Kannst du darüber
etwas sagen?

Dies ist eine sehr schöne Möglichkeit, nach innen  zu gehen. Man
legt sich mit dem Rücken und geschlossenen Augen auf das Wasser.
Die Arme lässt man seitlich, weit offen, locker ausgestreckt und lässt
sich dann so eine gewisse Zeit vom Wasser tragen. Eine Begleitper-
son achtet darauf, dass man während dessen nicht zunahe zu an-
deren Personen treibt oder sich zu weit entfernt. Man kann dies,
wenn keine Wellen da sind, für ca. 10-15 Minuten machen und dabei
das Wasser und den inneren Raum genießen.

Kannst du etwas über deine persönliche Erfahrung mit
Bhashkar sagen, er war der Leiter dieses Seminars;
sowie über den Begriff   "Der innere Freund."
Was ist dein Verständnis?

Für mich ist ein "innerer Freund"  jemand, der in schwierigen und
herausfordernden Situationen mehr Licht hineinbringt und dabei un-
terstützend wirkt. Die Schritte des Hinschauens muss aber jeder für
sich selbst tun, niemand kann einem das abnehmen. Doch Unter-
stützung und Hinweise im richtigen Moment können das zu einer
sehr großen Hilfe werden.